Am Sonntag fand die größte Laufveranstaltung von Deutschland statt, der 41. Berlin Marathon. Für den Marathon-Club Eschweiler waren drei Mitglieder in die Hauptstadt gereist. Pünktlich um 08:45 Uhr hatte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit für etwa 40.000 Menschen den Startschuss gegeben. Zuvor waren die Handbiker und Rollstuhlfahrer am Brandenburger Tor zu ihrem 42,195 Kilometer langen Rennen durch Berlin gestartet. Rund 74.000 Läuferinnen und Läufer hatten sich um einen Startplatz beworben, mehr denn je. Damit alle eine faire Chance auf den größten Lauf Deutschlands hatten, verlosten die Veranstalter die Plätze zum ersten Mal. Eine neue persönliche Bestzeit und die 3 Stunden –Marke konnte Tomm Königs erreichen. Nach 2:57.40Stunden überquerte Tomm Königs die Ziellinie am Brandenburger Tor. Sein Vater Dieter erreichte nach 4:23.35 Stunden das Ziel. Olaf Kruff durfte seinen Traum vom Berlin Marathon nach 4:45.43Stunden beenden.