Brüder-Grimm-Lauf

von | Jun 12, 2019 | Aktuelles | 0 Kommentare

Am Wochenende fand zum 35. Mal der beliebte “Brüder-Grimm-Lauf” statt. Dieses sportliche Großereignis hat weit über Hessen hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden. Für den “Brüder-Grimm-Lauf 2019” vom 7. bis 09. Juni fiel am 7.6.2019 um 17:30 Uhr in Hanau am Marktplatz der Startschuss. Der Brüder-Grimm-Lauf führte von Hanau, der Geburtsstadt von Jacob und Wilhelm Grimm, nach Steinau, dem Ort, in dem die Märchensammler und Sprachforscher ihre Kindheit verbrachten. Die Route verlief über zum Teil jahrhundertealte Handelswege, vorbei an historischen Bauwerken, schließt landschaftliche Sehenswürdigkeiten ein und macht mit Kur- und Erholungsorten des Spessarts und malerischen Dörfern und Städten des Kinzigtals bekannt. Der Lauf ist zum einen für Leistungssportler gedacht, soll aber auch die große Zahl der Volks- und Hobbyläufer ansprechen, für die die 3-Tages-Veranstaltung eine echte Herausforderung darstellt. Das Reglement entspricht dem großer Rad-Etappenrennen. Neben der Etappen- und Gesamtwertung umfasst es auch eine Mannschafts- sowie Staffelwertung.
Die erste Etappe, Rotkäppchen Etappe über 15,5 km, führte vom Marktplatz in Hanau zur Bulau Halle in Niederrodenbach. Die zweite Etappe, Dornröschen Etappe über 14 km, führte von der Bulau Halle in Niederrodenbach zum Busbahnhof in Neuenhaßlau. Die dritte Etappe, Schneewittchen Etappe über 17 km, führte von der Hasselbachschule in Neuenhaßlau zum Stadion in Gelnhausen. Die vierte Etappe, Frau Holle Etappe über 16,8 km, führte vom Untermarkt in Gelnhausen zur Sporthalle der Gesamtschule in Wächtersbach. Die fünfte und abschließende Etappe, Hänsel und Gretel Etappe über 18 km, führte vom Burgring in Bad Orb zum Rathaus in Steinau an der Straße. Die Summe der Etappenkilometer entspricht 81,3 km in drei Tagen.
Für den Marathon-Club Eschweiler nahmen Jessika Bedemann und Dennis Eisenbeis an dem Laufspektakel teil. Insgesamt 420 Athleten nahmen an den drei tägigen Laufevent teil. Dennis Eisenbeis benötigte für die insgesamt 81,3 Kilometer 6:26:29 Stunden und belegte in der Altersklasse M35 einen guten 12. Platz. Nach insgesamt 7:02:27 Stunden hatte Jessika Bedemann die Gesamtdistanz bewältigt und durfte sich über einen hervorragenden siebten Platz in der Altersklasse W35 freuen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Treten Sie in Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage per Email und stehen Ihnen zu allen Fragen Rede und Antwort, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. Besuchen Sie doch einmal eine unserer Veranstaltungen und lernen uns kennen!

10 + 8 =