Am Wochenende fand der 8.Gletschermarathon statt. Der Gletschermarathon vom Pitztaler Gletscher nach Imst – durch das gesamte Pitztal – ist ein außergewöhnliches Sportereignis. Die Schönheit der Pitztaler Berge bietet eine besondere Kulisse für Höchstleistungen im Laufsport. Das Starterfeld bestehte sowohl aus international bekannten Athleten sowie einheimischen Laufbegeisterten. Das Rennen führte ausgehend von Mandarfen (1.675 m) durch das ganze Pitztal. Den Zieleinlauf erreichten die Läufer nach 42,195 Kilometer beim Sportplatz der Bezirkshauptstadt Imst (790 m). Für den Marathon-Club Eschweiler waren Andreas Mohr und Jürgen Kerinnis in die Urlaubsregion gereist um die Marathonstrecke zu bewältigen. Jürgen Kerinnis stand 2007 schon mal an der Startlinie und fungierte diesmal als Pacemaker für seinen Vereinskameraden. Bei optimalen Wetterbedingungen liefen die Athleten vom Marathon-Club nach 3:34.50 Stunden gemeinsam ins Ziel. Andreas Mohr konnte seine Marathon-Bestzeit um 15 Minuten verbessern.