Ironman 70.3 Duisburg & Zell am See

von | Aug 29, 2022 | Aktuelles | 0 Kommentare

Am Wochenende waren 6 Triathleten vom Marathon-Club Eschweiler über die Ironman 70.3 Distanz am Start.

Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Die Stadt, die mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken den größten Binnenhafen der Welt beherbergt, ist zu einer Quelle für Kulturfestivals, inspirierenden Veranstaltungen, Vergnügungsparks, idyllischen Seenlandschaften und des Ironman 70.3 Duisburg geworden. Ein Highlight wird die Finish Line in der „Schauinsland-Reisen-Arena“, der Heimat des MSV Duisburg, sein. Auf der Regattastrecke des Sportparks Duisburg haben die Athleten ihr Rennen mit der 1,9 km langen Schwimmstrecke begonnen. Die 90 km lange Radstrecke (2 Runden) führte zunächst vom Sportpark Duisburg durch Teile der Stadt Duisburg über die historische „Brücke der Solidarität“. Anschließend ging es am Rhein in Richtung Moers. Nach einem U-Turn kurz vor Moers führte es die Athlet*innen zurück in die Stahlstadt Duisburg. Nachdem die Runde ein zweites Mal gefahren wurde, kehrt die Strecke in den Sportpark Duisburg zurück, wo die Athlet*innen auf die Laufstrecke gingen. Auf der 21,1 Kilometer langen Laufstrecke (3 Runden) im Sportpark Duisburg passierten die Athleten die Schwimmstrecke und verschiedene Seen in der parkähnlichen Landschaft. Schnellster MCE´ler war Markus Gilleßen in 4:34:31 Stunden. Sein Nachbar Tom Raschke folgte nur wenig später in 4:45:07 Stunden. Nach 4:46:42 Stunden überquerte Andreas Kliempt die Ziellinie im Stadion. Für Florian Biedermann blieb die Uhr in Ziel bei 5:03:01 Stunden stehen und Christoph Büttner lief nach 7:10:21 Stunden ins Ziel.

Beim Ironman Zell am See war Jürgen Schmidt am Start. Mit dem glasklaren Zeller See und den schneebedeckten Bergen im Hintergrund konnte dieses Event Österreichs majestätische Landschaft nicht besser repräsentieren. Mit einer Destination wie aus dem Bilderbuch, dem Schwimmkurs im Zeller See, einer Radstrecke durch das Salzburgerland und der Laufstrecke durch die Altstadt stellte diese Rennen wahrhaftig ein Triathlon- und Urlaubsjuwel dar. Nach 6:35:19 Stunden hatte Jürgen Schmidt die 1,9 Kilometer Schwimmstrecke, 90 Kilometer Radstrecke und den Halbmarathon absolviert. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Treten Sie in Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage per Email und stehen Ihnen zu allen Fragen Rede und Antwort, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. Besuchen Sie doch einmal eine unserer Veranstaltungen und lernen uns kennen!

2 + 10 =