Ironman Hamburg

von | Aug 7, 2019 | Aktuelles | 0 Kommentare

Am letzten Sonntag im Monat Juli 2019 verwandelt sich die Hansestadt Hamburg in die Hauptstadt der Triathlon-Welt, wenn der Ironman Hamburg stattfindet. Den Veranstaltern zufolge sind 2.500 Athleten aus 67 Nationen beim Langdistanz-Triathlon an den Start gegangen – immerhin geht es für die Sportler nicht nur um persönliche Bestleistungen, sondern auch um einen der begehrten Startplätze bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.

Da es sich beim Ironman Hamburg bekanntlich um einen Triathlon handelt, steht den teilnehmenden Athleten eine Mischung aus Schwimmen, Laufen und Radfahren bevor. Ins kühle Nass der Alster tauchen die Triathleten am Alsteranleger des Jungfernstiegs ein, von wo aus die Sportler eine Schwimm-Strecke von 3,8 Kilometern durch die Binnenalster zurücklegen müssen, bevor sie ihr vorläufiges Ziel an der Kleinen Alster und am Rathausmarkt erreichen.

Dort wartet dann die zweite Etappe, das Radfahren. Zwei Runden mit jeweils 91,5 Kilometer Distanz stehen auf dem Plan, die Strecke beim Ironman führt vom Hamburger Großmarkt über die Köhlbrandbrücke bis zum Marschland vor den Toren Hamburgs, bevor Triathlon-Fans die Radfahrer am Zollenspieker Fährhaus anfeuern können. Dort angekommen machen die Triathleten Kehrt und fahren über den Deich zurück in die Hansestadt, bevor am Ferdinandstor die zweite Runde beginnt.

Zum krönenden Abschluss bleibt den Triathleten noch der dritte Meilenstein beim Ironman Hamburg 2019, die Lauf-Strecke. Die Organisatoren habe eine flache, 42,2 Kilometer lange Route festgelegt, die die Läufer an den Hamburger Binnengewässern vorbei zum Rathausmarkt führt, wo die Zielgerade des Ironman Hamburg wartet.

Für den Marathon-Club Eschweiler waren insgesamt 11 Triathleten/innen beim Ironman Hamburg am Start. Schnellster MCE´ler war Sebastian Lück nach 10:16:40 Stunden. Andrea Spanu folgte nur wenig später nach 10:22:09 Stunden. Ebenfalls noch unter der 11 Stunden Marke blieb Florian Biedermann mit einer Endzeit von 10:59:24 Stunden. Markus Gilleßen lief nach 11:03:41 Stunden ins Ziel und Andreas Kliempt nach 11:13:34 Stunden. Nach 11:39:27 Stunden überquerte Jörg Esser die Ziellinie. Gabi Zimmerman erreichte nach 12:58:15 Stunden das Ziel und Jürgen Schmidt nach 13:55:05 Stunden. Hans-Jürgen Wichert lief nach 14:01:56 Stunden ins Ziel, Christoph Büttner nach 14:09:16 Stunden und Sandy Wichert nach 14:11:50 Stunden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Treten Sie in Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage per Email und stehen Ihnen zu allen Fragen Rede und Antwort, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. Besuchen Sie doch einmal eine unserer Veranstaltungen und lernen uns kennen!

1 + 11 =