Am Wochenende fand der Ironman Wales statt. Für den Marathon-Club Eschweiler war Hans-Jürgen Wichert am Start. Morgens um 7 Uhr fiel für die 2000 Athleten der Startschuss. Als erstes wurden 3,8 Kilometer im Meer geschwommen. Beim Schwimmausstieg mussten Laufschuhe deponiert werden, um die 1 Kilometerstrecke zur ersten Wechselzone zu laufen. Quer durch Tenby, mit Gassen voller Menschen, die jeden Athleten zugejubelt haben. Ein toller und sehr emotionaler Moment schon am Anfang eines langen Tages. Die Radstrecke führte die Teilnehmer über 180 Kilometer mit 2500 Höhenmeter durch das raue Wales, mit langen Anstiegen bis zu 18% und sehr schlechten Straßen. Die Marathonstrecke war mit 4 Steigungen und über 400 Höhenmeter ebenfalls als schwer einzustufen. Nach 14:02.18 Stunden lief Hans-Jürgen Wichert über die Ziellinie. …die Schmerzen vergehen, der Stolz bleibt!