Am Wochenende fand auf Mauritius der Insel-Marathon statt. Dieter Königs vom Marathon-Club Eschweiler war auf seine Lieblingsinsel gereist um die 42,195 km Distanz zu bewältigen. Pünktlich um 6.30 Uhr wurden die Teilnehmer auf die Reise geschickt. Neben dem anspruchsvollen Streckenprofil, ca. 900 Höhenmetern, machten den Teilnehmern auch die Temperaturbedingungen zu schaffen. Bis zu 95% Luftfeuchte und 26°C wurden von der Rennleitung am Wettkampftag bestätigt. Bis zur Kilometermarke 30 lief alles nach Plan. Doch eine zu hohe Bordsteinkante an der nächsten Verpflegungsstation beendete alle Träume einer guten Marathonendzeit. Von Krämpfen geplagt konnten die letzten Kilometer nur noch im 8 Minuten Tempo pro Kilometer zurückgelegt werden. Nach 4:59.01 Stunden überquerte Dieter Königs die Ziellinie am Strand von Saint Felix. Nach der Medaillenübergabe gab es zur Belohnung ein Bad im Indischen Ozean.