Am 10. August 2014 ging es in der Eifel wieder sportlich zu: Beim 38. Monschau-Marathon gingen insgesamt 1.300 Sportler an den Start. Schon zum dritten Mal fand in diesem Jahr der Ultra-Marathon über 56 km statt. Hierfür waren über 200 Frühaufsteher gemeldet, denn der Startschuss fiel bereits um 6.00 Uhr morgens. Über die traditionelle Marathon-Distanz mit 750 Höhenmetern starteten rund 550 vorangemeldete Marathonläufer. Diese wurden um 8 Uhr auf die Strecke durch die malerische Eifellandschaft geschickt. Beim Marathon waren Ralf Spiesecke und Jürgen Kerinnis vom Marathon-Club Eschweiler am Start. Sie liefen gemeinsam die 42,195 km in 4:11.13 Stunden.