Monte Sophia

von | Aug 26, 2019 | Aktuelles | 0 Kommentare

Am 24. August fand die 18. Auflage vom Monte Sophia in Hambach statt. Der Monte Sophia ist ein anspruchsvoller Landschaftslauf über die Sophienhöhe, die aus dem Abraum des Braunkohlentagebaus Hambach entstanden ist. Sie ist bewaldet, enthält Feuchtbiotope und ist beliebtes Ausflugsziel mit zahlreichen Wanderwegen. Sie erhebt sich 200 Meter über das umgebende, flache Gelände. Die 28,1 Kilometer des Monte Sophia zeigen die Sophienhöhe in ihrer gesamten Ausdehnung, präsentieren ihre Sehenswürdigkeiten, wie den “Hinkelstein” am Jülicher Kopf und den “Römerturm” am Steinstraßer Wall, und bieten einige schöne Aussichten auf die Umgebung. Außer den ersten und letzten zwei Kilometern auf Asphalt führt die Strecke über feste Kieswege. Die Länge und Stärke der Steigungen variiert ständig und reicht von längeren, sanft ansteigenden Streckenbereichen bis zu kurzen Passagen mit heftigem Anstieg. Für den Marathon-Club Eschweiler waren sieben Mitglieder am Start. Schnellster MCE´ler und dritter der Altersklasse M35 war Thomas Faust nach 2:30:09 Stunden. Dennis Eisenbeis und Holger Klein liefen gemeinsam die Distanz in 2:42:55 Stunden. Als Siegerin der Altersklasse W35 überquerte Christiana Mohr nach 2:44:07 Stunden die Ziellinie. Nach 2:49:00 Stunden lief Jürgen Kerinnis ins Ziel. Über die Broisterd-Runde, 5,3 Kilometer, waren Petra Gebauer und Gabi Ellinghoven-Krüger am Start. Nach 27:29 Minuten überquerte Petra Gebauer als Siegerin der Altersklasse W50 die Ziellinie. Gabi Ellinghoven-Krüger lief nach 30:27 Minuten ins Ziel.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Treten Sie in Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage per Email und stehen Ihnen zu allen Fragen Rede und Antwort, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. Besuchen Sie doch einmal eine unserer Veranstaltungen und lernen uns kennen!

14 + 4 =