Rursee Marathon

von | Nov 8, 2021 | Aktuelles | 0 Kommentare

Der 24. Rursee-Marathon bescherte dem Veranstalter und den Sportlern nach der Corona Pandemie ein Top- Laufereignis in toller Atmosphäre und den Zuschauern eine sehenswerte Veranstaltung. An beiden Tagen waren 1000 Läufer unterwegs. Der Marathon-Club Eschweiler schickte sieben Mitglieder an die Startlinie. Am Sonntag fand der Marathon über 42,195 km und der 16,5 km Lauf statt. Alle Läufe sind an steilen Bergen kaum zu übertreffen, so dass man zwangsweise eine Gehpause einlegen durfte. Dafür bietet der Rursee ein einmaliges Naturschauspiel und ist an Schönheit kaum zu übertreffen. Das Farbenspiel der Herbstblätter entlang der Laufstrecke dürfte den Läufern noch lange in Erinnerung bleiben.

Für die Marathondistanz hatten sich Neumitglied Kazeem Dawodu und Jürgen Kerinnis entschieden. Kazeem Dawodu lief die Strecke in 3:42:21 Stunden und belegte damit einen guten sechsten Platz in der Altersklasse M35. Nach 4:19:21 Stunden überquerte Jürgen Kerinnis die Ziellinie.

Für die 16,5 km Wettkampfstrecke hatten sich vier Mitglieder gemeldet. Schnellster MCE´ler war Florian Hach als vierter der Altersklasse M30 nach 1:05:39 Stunden. Holger Klein erreichte als neunter der Altersklasse M40 nach 1:18:02 Stunden das Ziel. Michael Osmialowski lief als achter der Altersklasse M45 nach 1:23:41 Stunden ins Ziel. Jürgen Schmidt erreichte nach 1:35:57 Stunden das Ziel. Nach 1:58:10 Stunden überquerte Iris Schmitz die Ziellinie in Einruhr.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Treten Sie in Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage per Email und stehen Ihnen zu allen Fragen Rede und Antwort, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. Besuchen Sie doch einmal eine unserer Veranstaltungen und lernen uns kennen!

14 + 1 =