Wenige Wochen vor der offiziellen Schließung der Anmeldung zum 6. DACHSER Duathlon in der Alsdorfer City, sind alle Weichen für das Sportevent gestellt. Aktuell wird von 400 angemeldeten Teilnehmern bei der sechsten Auflage ausgegangen. Damit kann die Duathlon-Veranstaltung weiterhin den zweiten Platz in der NRW-Veranstaltungsrangliste beibehalten.

Der Duathlon ist eine aus zwei Disziplinen bestehende Ausdauermehrkampfsportart, bei der die Einzeldisziplinen in der Reihenfolge Laufen, Radfahren, Laufen absolviert werden. Für den Duathlonsport werden neben der Sportbekleidung auch Laufschuhe, ein Fahrrad, ein Radhelm und optional Radschuhe benötigt. Beim Wechsel vom Laufen zum Radfahren werden meist auch die Schuhe gewechselt. Dadurch kann jeder sportbegeisterte Bürger, der ein Fahrrad besitzt, beim 6. DACHSER Duathlon starten.

Wie schon bei den vorigen Veranstaltungen, wird den Teilnehmern die sehr beliebte Volksdistanz angeboten: es werden 5 km gelaufen, eine 20 km Rad gefahren und zum Abschluss wartet eine 2,5 km Distanz auf alle. Als längere Wettkampfstrecke wird eine Kurzdistanz angeboten. Bei dieser Distanz bewältigen die Teilnehmer 10 km laufen, 40 km Rad fahren und 5 km laufen. Das alles findet in der Alsdorfer Innerstadt und Umgebung statt. Der 2,5 km Rundkurs für die Laufstrecke führt vom Denkmalplatz zum Annapark und über die Rathausstraße wieder zurück. Die 7 km lange Radstrecke führt über den Übacher Weg und der B221 nach Boscheln und wieder zurück. Insgesamt stehen 600 Startplätze für die Athleten zur Verfügung. Die kurzen Laufwege ermöglichen es den Zuschauern in wenigen Schritten zwischen Lauf- und Radstrecke zu wechseln. So können die Zuschauer das Renngeschehen beim 6. DACHSER Duathlon ganz nah mitverfolgen.

Für große Spannung sollte die Vergabe der Stadtmeisterschaft im Duathlon über die Volksdistanz sorgen. Teilnahmeberechtigt sind alle Bürger der Stadt Alsdorf und Mitglieder von Alsdorfer Vereinen. Die Siegerehrung wird der Bürgermeister der Stadt Alsdorf Herr Alfred Sonders vornehmen. Er hat ebenfalls die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen.

Gemeinsam mit dem Gemeindeverband der StädteRegion Aachen werden die schnellste weibliche Teilnehmerin und der schnellste männliche Teilnehmer aus der StädteRegion gesucht. Teilnahmeberechtigt an der Städteregionsmeisterschaft sind alle Teilnehmer mit einem Wohnort in Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Stolberg und Würselen sowie den Gemeinden Simmerath und Roetgen.

Wer das Event nicht verpassen möchte, kann sich bis zum 04. April einen Startplatz unter www.mc-eschweiler.de sichern. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis 10.00 Uhr möglich. .